Fachblock Neurologie

Der Fachblock Neurologie findet im 4. klinischen Semester des Modellstudienganges statt. Die Anmeldung erfolgt über KLIPS. Der Fachblock besteht aus (1) der Hauptvorlesung Neurologie in der ersten Semesterhälfte, (2) dem einwöchigen Blockpraktikum in der zweiten Semesterhälfte und (3) der Neurologie-Klausur am Ende des Semesters.

Hauptvorlesung

Die Hauptvorlesung Neurologie wird in der Regel von Prof. Dr. Fink in der ersten Semesterhälfte gelesen, jeweils Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 11:00 - 12:00 Uhr (Termine siehe KLIPS 2.0 bzw. ILIAS). Die Themen der Vorlesung werden auf der ILIAS-Plattform der Medizinischen Fakultät zu Beginn des Semesters unter der Kategorie "Neurologie" zum Download veröffentlicht.

Die Vorlesungsfolien der Hauptvorlesung werden nach den Vorlesungen veröffentlicht und können über den Bereich "Fachblock Neurologie VL" als PDF heruntergeladen werden. Die Folien sind mit einem Passwort geschützt, das in der Vorlesung bekanntgegeben wird.

Blockpraktikum

Das einwöchige Blockpraktikum Neurologie findet in der zweiten Semesterhälfte statt. Die Gruppeneinteilung finden Sie auf den Seiten des Medizinischen Dekanats.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem aktualisierten Praktikumsheft, das Sie als PDF in ILIAS im Bereich "Neurologie" – "Fachblock Neurologie Praktikum’"– "Neurologie Praktikum Unterlagen" vor Beginn des Blockpraktikums herunterladen können.

Die Teilnahme am Blockpraktikum wird auf der Teilnahmebescheinigung im Praktikumsheft dokumentiert, die am Ende der Woche im Oberarztsekretariat (2. Etage, Raum 224) abgegeben werden sollen (bitte vorher kopieren). Wenn Sie Ihre Gruppenzuordnung ändern möchten, dann kontaktieren Sie bitte rechtzeitig das Oberarzt-Sekretariat. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Gruppengrößen limitiert sind.

Blockpraktikum Luxemburg

Alternativ: Blockpraktikum in Luxemburg

Im Rahmen einer Kooperation der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Uniklinik Köln und des Centre Hospitalier Luxemburg kann einer begrenzten Anzahl von Studenten der Uniklinik Köln ein 1-wöchiges Blockpraktikum in Luxemburg angeboten werden.

Für diesen Kurs gilt:

  • Inhalt: täglich Stationsvisite, Teilnahme an internen Staffs, Hospitieren in den Labors (EEG/EMG/Doppler), Teilnahme an Spezialsprechstunden, z.B. Parkinson oder Schlaf; nachmittags Besprechung einzelner Krankheitsbilder in der Kleingruppe
  • max Studentenzahl: 6/ Kurs (minimum 3)
  • Zeit: nach Vereinbarung
  • Kost und Logis: frei (Logis soweit möglich im Haus auf Kosten des Centre Hospitaliere)
  • Französischkenntnisse erwünscht (nicht obligat)
  • Da die Organisation einer Unterkunft nicht durchgehend im Jahr möglich ist, wird der
  • Kurs vorzugsweise in der ersten oder letzten Woche der Semesterferien angeboten.
  • Die Teilnahmebescheinigung über den Kurs wird als Nachweis der Teilnahme am hiesigen Blockpraktikum gewertet.


Bei Interesse:

Finden Sie sich mit min. zwei weiteren Kommilitonen/innen zusammen und kontaktieren: 
- Luxemburg: Lehrbeauftrager Priv.-Doz. Dr. Nico Diederich (spricht deutsch)
Centre Hospitalier, rue N.E. Barblé, L-1210 Luxembourg, Tél: 44116627, Fax: 44114020

Klausur

Die Klausur findet am

8. Februar 2019 von 09:00 bis 11:00 Uhr s.t.

in zwei Gruppen im Mikroskopiersaal (PC-Pool) der Anatomie

Die erste Gruppe (1-16) schreibt von 09:00 - 10:00 Uhr, die zweite Gruppe (17-32) von 10:00 - 11:00 Uhr.

Die Klausur ist eine PC-basierte Single-Choice-Klausur mit Falldarstellungen. Die Fragen werden für jede Klausur neu erstellt und beziehen sich auf den Stoff, der in der Hauptvorlesung behandelt wurde (inklusive der neurologischen Teile der Kompetenzfelder zu den Themen Demenz, Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall, Kopfschmerz). Bei Nichtbestehen kann die Klausur erst im nächsten Semester erneut geschrieben werden. Hierfür ist eine erneute Anmeldung als Repetent zu Beginn des Semesters erforderlich.

Erasmus-Studierende müssen sich separat für die Klausur anmelden.

Wichtiger Hinweis: Es dürfen keine Mobilgeräte (Handys, Tablet PCs, Laptops, etc.) während der Klausurzeit verwendet werden. Dies gilt auch für die wartende Gruppe 2 im Zinziuseck nach Schließung der Türen. Zuwiderhandlungen gelten als Täuschungsversuch.

KLIPS / Schein

Der Fachblock Neurologie gilt als bestanden, wenn die Teilnahme an dem Blockpraktikum nachgewiesen wird und die Neurologie-Klausur bestanden wurde. Das Bestehen wird am Semesterende in KLIPS 2.0 dokumentiert. Ein „Schein“ wird nur in begründeten Fällen ausgestellt (z.B. Studienplatzwechsel), bitte wenden Sie sich an das Allgemeine Sekretariat der Klinik und Poliklinik für Neurologie.

Weitere Lehrveranstaltungen

Spezialuntersuchungskurs Neurologie
Fachärzte/-innen
1. klin. Semester (5. Semester)
Montag 16:00 -18:00 Uhr, 2 Stunden in der ersten Semesterhälfte, Treffpunkt Poliklinik, EG, Haus 30

Neurologische / psychiatrische Fallkonferenz
zusammen mit der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie
Freitag 08.15 - 08.45 Uhr, im Semester n. Aushang, Hörsaal, EG, Haus 30

Die Neurologische Klinik beteiligt sich turnusmäßig an der
Zentralen PJ-Fortbildung (Donnerstag, LFI) und der
Arzneimitteltherapeutischen Visite im PJ (Montag, LFI).

Darüber hinaus beteiligen wir uns am Studiengang Neurowissenschaften der Universität zu Köln und dem Mentorenprogramm der Medizinischen Fakultät.

Ferner unterstützen wir die Veranstaltungen der KölnerKinderUni und dem Studientag Medizin Schülerinnen der Stufen 11 und 12 und dem Girls'ProjectScience der Universität zu Köln.

Nach oben scrollen