Spezialsprechstunde für Multiple Sklerose und seltene neuroimmunologische Erkrankungen / Neurologische Therapieambulanz

In unserer Ambulanz bieten wir an:

  • Diagnoseklärung und Sicherung, Abgrenzung der Multiplen Sklerose von seltenen neuroimmunologischen Erkrankungen
  • Empfehlung zur Einleitung, Umstellung, sowie Beendigung immunmodulierender oder immunsuppressiver Therapien
  • Empfehlungen und Einsatz von innovativen und experimentellen Therapieverfahren
  • Empfehlungen zur ergänzenden Symptom-orientierten Therapie
  • Teilnahme an klinischen Studien 
  • Beratungsgespräche und Patientenschulung

Ferner führen wir bestimmte Infusionstherapien mit modernen Immuntherapeutika, z. B. Natalizumab, Ocrelizumab und polyvalenten Immunglobulinen durch, letztere allerdings nur nach vorheriger Zusage der Kostenübernahme durch die Krankenkasse. In enger Absprache mit Ihrem behandelnden Neurologen bieten wir an, entweder die Therapie dauerhaft oder auch nur für die ersten Infusionen, bei denen eher allergische Nebenwirkungen auftreten können, durchzuführen.

Wir legen großen Wert auf die enge Zusammenarbeit den niedergelassenen Kollegen im Qualitätszirkel MS Kölner Neurologen und sind anerkanntes MS-Zentrum der DMSG Bundesverband e.V.

Univ.-Prof. Dr. Michael Schroeter

Univ.-Prof. Dr. Michael Schroeter, M.Sc.

Leitung Spezialsprechstunde Multiple Sklerose

Priv.-Doz. Dr. Dr. nat. M. Adele Rüger

Priv.-Doz. Dr. Dr. nat. M. Adele Rüger

Leitung Spezialsprechstunde Multiple Sklerose

Priv.-Doz. Dr. Clemens Warnke

Priv.-Doz. Dr. Clemens Warnke

Leitung Spezialsprechstunde Multiple Sklerose

Aufnahme

Für die Vorstellung benötigen Sie eine Überweisung Ihres Neurologen / Nervenarztes.

Terminvergabe und Kontakt

Ani Göncü, MS-Fachkraft
Telefon: +49 221 478-7735
Telefax: +49 221 478-97853

Ärztliches Team

Dr. Stefan Blaschke
Anne Ladwig
Dr. Monika Rabenstein
Dr. Sabine Vay
Dr. Helene Walter

Nach oben scrollen