Stationärer Aufenthalt

Die Besuchszeiten für Angehörige sind

für die Normalstationen und die Stroke-Unit: 14:00 - 20:00 Uhr
für die Intensivstation nach Vereinbarung

Außerdem bieten wir spezielle Sprechzeiten für Angehörige mit dem behandelnden Teamarzt
montags, mittwochs und freitags 13:30 - 14:30 Uhr an.

Terminvereinbarung stationärer Aufenthalt

Die Terminabsprache erfolgt mit unserem Case Management

Lydia Gilles, Markus Schmidt und Ines Weber
Telefon: +49 221 478-89058
Telefax: +49 221 478-87619
E-Mail: neurologie-casemanagement@uk-koeln.de

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Aufnahmetermine direkt an Patienten oder Angehörige vergeben können, außer in Ausnahmefällen, wenn es sich zum Beispiel um regelmäßige Behandlungszyklen handelt wie bei einer Chemotherapie.

Wenn Sie in unserer Klinik behandelt werden möchten, bitten wir Sie zu Ihrem niedergelassenen Neurologen / Nervenarzt zu gehen, um zu klären, ob eine ambulante Vorstellung oder stationäre Aufnahme notwendig ist. Ihr Arzt kann mit einem Fax bequem und schnell die wichtigsten Informationen übermitteln (zum Beispiel: Was ist unser Auftrag? Welche Untersuchungen sind sinnvoll und können schon vorab geplant werden?).

Unsere Stationen

Schlaganfall-Station (Stroke Unit)

Im Erdgeschoss finden Sie die Schlaganfall-Station (Stroke Unit). Die zertifizierte Stroke Unit ermöglicht eine intensivierte Diagnostik und Therapie.

Die Aufklärung der Schlaganfallursache ist wichtige Voraussetzung dafür, dass sich ein Schlaganfall nicht wiederholt. An die spezialisierte Schlaganfalltherapie schließt sich häufig eine weitere neurologische Behandlung an, bevor gegebenenfalls eine rehabilitative Therapie beginnen kann.

Die Behandlung beginnt unmittelbar nach Aufnahme auf der Schlaganfalleinheit durch ein auf die Schlaganfallbehandlung spezialisiertes multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegenden, Physio-, Ergo- und Logopädie sowie Neuropsychologen.

Weitere Informationen zu unserer Schlaganfall-Station

Neurologische Intensivstation

Auf der Neurologischen Intensivstation, die sich ebenfalls im Erdgeschoss befindet, werden Patienten behandelt, die der intensivmedizinischen Therapie inklusive der Beatmung bei akuten neurologischen Erkrankungen bedürfen.

Weitere Informationen zu unserer Intensivstation

Stationen 1, 2 und 4

Auf der Station 1 im ersten Obergeschoss und auf der Station 2 im zweiten Obergeschoss werden Patienten versorgt, die wesentlicher pflegerischer Unterstützung bei den Alltagsverrichtungen bedürfen.

Auf der Station 4 im dritten Obergeschoss sind Patienten, die weitgehend selbstständig im Alltag sind und allein zu Untersuchungen gehen können.

Station 1
Telefon: +49 221 478-4035

Station 2
Telefon: +49 221 478-4034

Station 4
Telefon: +49 221 478-97925

Auf allen Stationen werden Erkrankungen aus dem gesamten neurologischen Spektrum behandelt. Schwerpunkte sind neben der Schlaganfallbehandlung die Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen, insbesondere Multiple Sklerose, peripheren Neuropathien, von hirneigenen Tumoren, Anfallserkrankungen, sowie Bewegungsstörungen, letztere mit Schwerpunktbildung für den Morbus Parkinson und die Therapie mit der Tiefen Hirnstimulation.

Station 13.1

Auf Station 13.1 im Bettenhaus stehen uns weitere zehn neurologische Betten zur Verfügung. Dort werden Patienten versorgt, die weitestgehend selbstständig im Alltag sind und wenig pflegerische Unterstützung benötigen.

Telefon: +49 221 478-96204

Station 3

Auf der Station 3 im dritten Obergeschoss werden Patienten mit einem speziellen Frührehabilitationsprogramm behandelt.

Telefon: +49 221 478-97245

Weitere Informationen zu unserem Frührehabilitationsprogramm

Nach oben scrollen