Spezialsprechstunde Myasthenie

In unserer Ambulanz bieten wir an:

  • Diagnoseklärung und -sicherung, Abgrenzung von anderen neuromuskulären Erkrankungen sowie Augenerkrankungen, Differenzierung der Myasthenia gravis vom Lambert Eaton Syndrom und anderen seltenen myasthenen Syndromen
  • Empfehlung zur Einleitung, Umstellung sowie Beendigung symptomatischer oder immunsuppressiver Therapien
  • Durchführung von Immuntherapien, zum Beispiel mit der regelmäßigen Infusion monoklonaler Antikörpertherapien
  • Empfehlungen zu Thymusdrüsenentfernung (weitere Beratung und Durchführung in der Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie, Sektion Thoraxchirurgie, Leitung: Prof. Hekmat
  • Bestimmung der Acetylcholin-Rezeptor-Autoantikörper und anderer Myasthenie-assoziierter Antikörper in Zusammenarbeit mit dem Institut für Klinische Chemie (Priv.-Doz. Dr. Streichert, Dr. Johannis)

Wir legen großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Myastheniegesellschaft (DMG). Wir sind seit 2010 zertifiziertes Myastheniezentren der DMG. Prof. Michael Schroeter ist stellvertretender Vorsitzender des ärztlichen Beirates der DMG und im Nutzerrat des Deutschen Myasthenie Registers (MyaReg). Es bestehen Kooperationen mit den Myastheniezentren der Region an der LVR Bonn (Dr. J. Kaiser), am Klinikum Oberberg (Prof. Dr. F: Blaes) und an der Uniklinik Düsseldorf (Priv.-Doz. Dr. Ruck, Dr. C. Nelke, Dr. C. Schroeter)

Univ.-Prof. Dr. Michael Schroeter

Univ.-Prof. Dr. Michael Schroeter, M. Sc.

Leiter der Spezialsprechstunde Myasthenie

Informationen Integriertes Zentrum für Myasthenie

Aufnahme

Für die Vorstellung in der Poliklinik benötigen Sie einen Überweisungsschein.

Terminvergabe und Kontakt

Poliklinik
Telefon: +49 221 478-4015
Telefax: +49 221 478-5669

Ärztliches Team

Prof. Dr. Helmar Lehmann
Dr. Christian Schneider

Weiterführende Informationen

Deutsche Myasthenie Gesellschaft
Wikipedia

Publikationen

Nelke C, Schroeter CB, Stascheit F, Pawlitzki M, Regner-Nelke L, Huntemann N, Arat E, Öztürk M, Melzer N, Mergenthaler P, Gassa A, Stetefeld H, Schroeter M, Berger B, Totzeck A, Hagenacker T, Schreiber S, Vielhaber S, Hartung HP, Meisel A, Wiendl H, Meuth SG, Ruck T. Eculizumab versus rituximab in generalised myasthenia gravis. J Neurol Neurosurg Psychiatry. 2022 May;93(5):548-554. doi: 10.1136/jnnp-2021-328665. Epub 2022 Mar 4. PMID: 35246490; PMCID: PMC9016243.

Nelke C, Stascheit F, Eckert C, Pawlitzki M, Schroeter CB, Huntemann N, Mergenthaler P, Arat E, Öztürk M, Foell D, Schreiber S, Vielhaber S, Gassa A, Stetefeld H, Schroeter M, Berger B, Totzeck A, Hagenacker T, Meuth SG, Meisel A, Wiendl H, Ruck T. Independent risk factors for myasthenic crisis and disease exacerbation in a retrospective cohort of myasthenia gravis patients. J Neuroinflammation. 2022 Apr 12;19(1):89. doi: 10.1186/s12974-022-02448-4. PMID: 35413850; PMCID: PMC9005160.

Schroeter M, Berger B, Blaes F, Hagenacker T, Jander S, Kaiser J, Kalischewski P, Lee DH, Ruck T, Schara U, Urban P, Meisel A. A Sum Score to Define Therapy-Refractory Myasthenia Gravis: A German Consensus. J Cent Nerv Syst Dis. 2021 Feb 1;13:1179573521989151. doi: 10.1177/1179573521989151. PMID: 33597816; PMCID: PMC7863150.

Menghesha H, Schroeter M, Doerr F, Schlachtenberger G, Heldwein MB, Chiapponi C, Wahlers T, Bruns C, Hekmat K. Der Stellenwert der Thymektomie ohne Thymom in der Therapie der Myasthenia gravis [The value of thymectomy in the treatment of non-thymomatous myasthenia gravis]. Chirurg. 2022 Jan;93(1):48-55. German. doi: 10.1007/s00104-021-01436-3. Epub 2021 Jun 16. PMID: 34132824; PMCID: PMC8766382.

Werner JM, Schweinsberg V, Schroeter M, von Reutern B, Malter MP, Schlaak M, Fink GR, Mauch C, Galldiks N. Successful Treatment of Myasthenia Gravis Following PD-1/CTLA-4 Combination Checkpoint Blockade in a Patient With Metastatic Melanoma. Front Oncol. 2019 Feb 14;9:84. doi: 10.3389/fonc.2019.00084. PMID: 30828569; PMCID: PMC6384415.

Wunderlich G, Abicht A, Brunn A, Daimagüler HS, Schroeter M, Fink GR, Lehmann HC, Cirak S. Kongenitale myasthene Syndrome im Erwachsenenalter : Diagnostisch herausfordernd, selten, aber behandelbar [Congenital myasthenic syndromes in adulthood : Challenging, rare but treatable]. Nervenarzt. 2019 Feb;90(2):148-159. German. doi: 10.1007/s00115-018-0562-9. PMID: 29974128.Stetefeld HR, Schroeter M. Myasthene Krise [Myasthenic Crisis]. Fortschr Neurol Psychiatr. 2018 May;86(5):301-307. German. doi: 10.1055/a-0599-0811. Epub 2018 May 29. PMID: 29843179.

Stetefeld H, Schroeter M. SOP myasthenic crisis. Neurol Res Pract. 2019 Jul 29;1:19. doi: 10.1186/s42466-019-0023-3. PMID: 33324885; PMCID: PMC7650067.

Nach oben scrollen